Mittwoch, 1. Februar 2012

Brennender Himmel - Sonnenuntergang



Sonnenuntergang

Jetzt neigt der Tag sich seinem Ende
und feiert Sonnenuntergang,
verschenkt sein Licht in roten Bränden,
zündet den Himmel zärtlich an.


Die Sonne sinkt in tiefer Glut,
durchdringt dies Feuerfirmament
und taucht das Tal in warme Flut,
bis sie der Berge Schatten trennt.




Doch grüßt sie uns noch eine Weile,
hält gütig hoch die Rosenhand,
bis dann die Nacht naht ohne Eile
mit ihrem blauen Sternenband.

© Ingrid Herta Drewing










Sonnenuntergang 

Wie sich der Abend in den Himmel schreibt
mit rosaviolettem Wolkenrot!
Die Sonne, die im Westen sinkt, noch bleibt
ein Weilchen glühend hier und  flamm’umloht.

So geht in einem Farbenzauber über
des Tages Bläue in die Sternennacht,
wo nun, da Sonnenuntergang vorüber,
des Mondes Helle Silberglanz entfacht.






Obgleich der Anblick mir ist wohl bekannt,
erschaue ich ergriffen, wie Natur
hier wieder zeigt, gestaltend über Land,
dass sie ist allem Schönen auf der Spur.





Womit sie unser Leben reich erfüllt,
wenn auch ihr zart’ Geheimnis bleibt verhüllt.

© Ingrid Herta Drewing




Diese wunderschön, ergreifenden Gedichte durfte ich mit freundlicher Genehmigung von Frau Ingrid Herta Drewing hier einfügen. Gefallen sie euch? Mehr zum Lesen findet ihr hier im -> Ingrid Drewing`Blog.
Liebe Frau Drewing, vielen ♥-lichen Dank!


Kommentare:

  1. Oh wie schön, und der passende Sonnenuntergang wie gemacht für Imbolc. Wünsche einen schönen Tag. Lg Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft schön :)

    Vielen Dank für die tollen Bilder.

    Es gibt übrigens einen neuen Post zu meinen Täubchen *zwinker*

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo lieber Paultschi,

    ich habe den Post schon entdeckt, aber ich konnte gestern wieder einmal nicht kommentieren. Es funktioniert auch bei Joona, Carmen, Waldfrau, Chaosgarten, Sveyn, Poetikon,... nicht.
    Ich möchte wissen, an was es liegt. Immer sind die Beiträge verschwunden.
    Wie schön, dass sich zumindest das neue Taubenpärchen verträgt. Gubor wird sich sicherlich noch daran gewöhnen. Er scheint zumindest den Unterschied zu Hugo genau zu erkennen. Ich musste da ja schon sehr genau schauen.
    Alles Liebe!

    @ Hermine

    Vielen Dank! Ich war auch ganz begeistert von den Farben am Himmel. Machst du irgendwelche Rituale?
    Liebe Grüße!

    Carola

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Tolle Bilder! So kalt es draußen gerade auch ist; die Sonnenuntergänge sind jeden Tag auf´s Neue unfassbar schön und beeindruckend.

    AntwortenLöschen
  6. sehr schöne beeindruckende Bilder
    und danke für das wunderbare Gedicht,
    liebe Grüße
    aus der Engelwerkstatt

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Poesie und Fotografie.
    Ich danke dir.
    Meine Lieblings Landschaft.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!