Dienstag, 14. Februar 2012

"Wickie-Muffins" für "Wickies" oder große Wickinger


Das Wickie-Fieber ist ausgebrochen. Ich glaube noch nie gab es so viele Faschingsumzüge mit Wickinger-Fußgruppen wie 2012. Die kleinen und großen Wickendorfer Dorfbewohner gestalteten am letzten Samstag in Teuschnitz den Gaudiwurm mit und diesmal (was für ein Zufall) als Wickinger. Da noch ein paar Geburtstagsmuffins benötigt wurden, seht ihr also nun meine neueste Kreation.



Sicherlich nicht die hübscheste, aber eine der schnellsten meiner Verzierungen:
Ihr nehmt eure Lieblingsmuffins, bestreicht sie mit Glasur und verknetet blaue Speisefarbe mit Marzipan. Ihr könnt zuerst aus Marzipan Kugeln formen, diese dann platt drücken und zum Halbkreis weiterformen. Vorsichtig auf den Muffin drapieren.
Rührt euch einen zähen Zuckerguss an. Man kann den Zuckerguss in eine Tüte geben und die Spitze einer Ecke abschneiden. Dadurch gelingt es, wie mit einer Spritztülle zu arbeiten. Ich nahm Schaschlikstäbchen und konnte damit die Hörner und Streifen sehr dünn werden lassen. Wer kein Marzipan mag, kann den Helm vorher gut vom Muffin abnehmen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Kommentare:

  1. Dein Blog gefällt mir ;o) Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, da habe ich gerade deine tollen Fotos von Oktober entdeckt. Deine Art das Licht in Szene zu setzen ist phantastisch. Darf ich mal eins deiner Foto malen? Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem ich die schön verzierten Muffins gesehen habe, bekomme ich nun auch Hunger auf was Süßes. Bei mir langt es aber nur zu einem Brot mit Honig. Da spare ich mir aber die Verzierung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei verziert Honig doch alles so wunderbar! *lach*.
      Honigbrot ist eine richtige Schlecker- bzw. Leckerei.

      Liebe Grüße

      Carola

      Löschen
  4. Herzlich Willkommen Schweinchen Schlau!
    Vielen Dank für dein Kompliment. Du darfst gern ein Bild malen. Ob ich dann in deinem Blog das Bild bewundern darf?

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!