Donnerstag, 6. Oktober 2011

Desiderata - Geh deinen Weg ohne Eile und Hast



Es gibt Tage, an denen ich einfach nur geschockt, wütend und frustriert darüber bin, wie Menschen miteinander umgehen. Ich muss dann nicht einmal persönlich davon betroffen sein, es reicht mir schon, es mitanzusehen oder miterleben zu müssen. Ich gehe nicht näher darauf ein, was mich auf die Palme gebracht hat - es tut auch nichts zur Sache - aber ich erinnerte mich dadurch an etwas Vergangenes:

Meine Mam hat mich einmal als Kind mit dem Text "Desiderata" überrascht und spielte mir die kratzige Vertonung des Gedichtes auf einer Single-Schallplatte vor. Wir redeten noch oft darüber und ich denke dieses Lied/Gedicht wird für mich "Das Mantra der Woche". Danke Mam!

Euch möchte ich es natürlich nicht vorenthalten. Was mir gefallen würde...
Zu gerne würde ich Desiderata in euren Landessprachen hier reinstellen. Falls du also eine schöne anderssprachige Version findest und den Link im Kommentar postest, dann würde ich das Video hier einfügen. Bisher habe ich acht verschiedene Versionen gefunden.

 Hier die deutsche Version:




Desiderata 
Geh freundlich und gelassen inmitten von Lärm und Hast
und denke daran, welcher Friede in der Stille zu finden ist.

Soweit wie immer möglich und ohne dich selbst aufzugeben
versuche mit allen Menschen auszukommen.
Rede von deiner Wahrheit ruhig und deutlich und hör anderen zu,
selbst wenn sie dir langweilig und unwissend erscheinen,
auch sie haben ihre Geschichte.
Geh lauten und angriffslustigen Menschen aus dem Weg,
denn sie sind eine Plage für den Geist.

Wenn du dich mit anderen vergleichst, werde nie eitel oder verbittert,
denn es wird immer Menschen geben, die mehr oder weniger können als du.
Freue dich über das, was du erreicht hast, wie auch über deine Pläne.
Behalte das Interesse an deiner Arbeit, doch ohne Überheblichkeit,
denn dein Tun und Handeln ist ein wahrer Besitz unter all den Dingen,
deren Wert mal zu-, mal abnimmt.

Sei vorsichtig bei deinen Geschäften, denn die Welt ist voller List.
Werde dadurch aber nicht blind gegenüber der Tatsache,
dass es viele Menschen gibt die noch Ideale haben
und sie zu verwirklichen trachten.
Sieh auch, dass es überall im Leben noch echte Tapferkeit gibt.

Sei du selbst.

Vor allem täusche nicht Zuneigung vor noch werde zynisch,
was die Liebe angeht, denn trotz aller Erstarrungen und Entzauberungen,
die du um dich siehst, lebt sie ewig fort wie ein Gras.

Beuge dich freundlich dem Rat der Jahre
und gib mit Anmut jene Dinge aus der Hand,
die der Jugend vorbehalten sind.

Erhalte dir die Schärfe deines Verstandes,
denn sie vermag dich vor plötzlichem Unglück zu bewahren.

Aber lass dich nicht fallen in ständiges Grübeln.
Viele Ängste sind nur eine Ausgeburt von Müdigkeit und Einsamkeit.
Nichts gegen eine gewisse Disziplin, im übrigen aber sei freundlich mit dir selbst.

Du bist ein Kind des Universums,
wie auch der Baum vor der Tür oder der Stern am Himmel.
Du hast ein Recht darauf, hier zu sein.
Und ob es dir nun klar ist oder nicht:
Das Universum entfaltet sich seiner Bestimmung gemäß.

Deshalb lebe in Frieden mit Gott, für was immer du ihn halten magst
und was immer deine Arbeit und dein Streben sein mögen
in der lärmerfüllten Verirrung des Lebens. Gib deiner Seele Frieden.

Trotz aller Täuschungen, Plackereien und aller zerbrochenen Träume
ist es immer noch eine wunderbare Welt.

Sei bedacht. Strebe danach, glücklich zu sein.

(Max Ehrmann)




Diese englische Version finde ich ansprechend:






Lange suchte ich nach der französischen Version (Desiderata-Jean Coutu)
und freue mich umso mehr, sie gefunden zu haben:




In der türkischen Sprache, fand ich das Video "Eski bir tapınak yazıtı". Leider ohne Text. Vielleicht kann ich ihn hier irgendwann einmal einfügen.




Für die spanisch sprechenden Besucher dieser Seite:



Portugiesische Besucher finden diese Version (Cid Moreira)
vielleicht ansprechend:



Italienisch - diesmal gesprochen:




Die polnische Version Dezyderata hat eine komplett andere Vertonung, sie ist fließend und eindringlich:









Kommentare:

  1. Liebe Carola,

    ach ist das schön, dass ich DIESE Stimme noch einmal hören durfte .... froi froi !!!!
    Es ist schon Jahrzehnte her, dass ich sie auf einer Platte hatte und mich lang begleitet hat. Noch jetzt konnte ich den ganzen Text frei mitsprechen, so hat er sich mir eingeprägt. Da habe ich richtig Gänsehaut bekommen, beim anhören jetzt nach so langer Zeit.
    Vielen lieben Dank für das Geschenk des Tages !

    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carola,

    ich kannte diesen Text nicht. Vielen Dank dafür, ich möchte ihn gerne auch meiner Tochter schenken....
    Lieben Gruß
    C.

    AntwortenLöschen
  3. Es freut mich so, dass euch Desiderata auch gefällt. Vielleicht geht man anders durch den Tag, wenn man das Gedicht im Hinterkopf behält.

    C.
    deine Tochter wird den Text bestimmt ebenso in Erinnerung behalten.

    Seid lieb gegrüßt
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. liebe carola,

    der text ist sehr, sehr schön und ich kannte ihn auch noch nicht. vielen dank dafür!

    besonders dieser satz:
    Du bist ein Kind des Universums,
    wie auch der Baum vor der Tür oder der Stern am Himmel.
    Du hast ein Recht darauf, hier zu sein.
    Und ob es dir nun klar ist oder nicht:
    Das Universum entfaltet sich seiner Bestimmung gemäß.
    gefällt mir sehr.
    leider sitze ich an dem pc, der keine lautsprecher hat, kann also erst morgen die videos anhören...bin schon jetzt gespannt!

    übrigens habe ich dich als teambloggerin eingeladen, schau doch bitte mal nach, ob irgend was angekommen ist... wenn du also lust hast, in meiner gedanken-manufaktur hin und wieder zu posten, ich würde mich echt freuen!
    herzlichst,
    lisanne

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja - manche Leute können einen schon auf die Palme bringen...wunderschöner Text!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Lisanne,
    ich war sogar die Allererste bei deiner Gedanken-Manufaktur! Ich hatte sooo einen schönen Beitrag als Begrüßung geschrieben und der verschwand mal wieder ins Nirvana. Ich kann dort immer noch nicht posten!*seufz*
    Vielen lieben Dank für die Einladung! Ich schaue mal im Postfach nach.

    Eine Version des Liedes wird dir sicherlich gefallen.
    Bis bald!
    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carola,

    "Trotz aller Täuschungen, Plackereien und aller zerbrochenen Träume
    ist es immer noch eine wunderbare Welt."

    Ach jaaa, dies müsste bei vielen Menschen als kleine/große Erinnerung am Spiegel kleben ...

    herzlich
    Brigitte :))

    das Kleingedruckte:
    Nun bin ich gespannt, ob ich einen normalen Kommentar hinterlassen kann.
    PC heile, aber es funktionieren nun gleich
    8 Anwendungen nicht mehr, keine Filmchen anschauen, adobe lässt sich auch nicht installieren ... immer solche Querelen

    AntwortenLöschen
  8. ...hallo liebe carola,

    ich hoffe, du hast heute einen sehr gemütlichen sonntag.
    konnte leider immern noch nicht die lieder anhören. hängt an der umzugssituation...hol ich aber nach, sobald ich wieder ein büro habe.
    also, ich habe dich über googlemail angeschrieben, wegen der einladung in die gedanken-manufaktur... ist da etwas angekommen?
    du musst die einladung bestätigen, damit du als beitragende erscheinst... sonst frag gerne mal bei joona nach, wie sie das angestellt hat.
    würde mich freuen, wenn es klappt...außerdem wäre es supi, wenn du vielleicht für den neuen team-blog werbung machen könntest...zwinker, zwinker!!
    man liest sich.

    herzlichst,
    deine lisanne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Brigitte,
    man müsste noch den Text erweitern:
    Trotz aller Schwierigkeiten mit dem Internet und sämtlicher Technik... *lach*

    Du Lisanne,
    ich habe dir sogar schon 2x auf deine Einladung geantwortet! Kommen meine Emails bei dir nun auch nicht mehr an? Das ist doch wirklich zum Haare raufen.

    Ganz ♥liche Grüße an euch Beiden!
    Carola

    AntwortenLöschen
  10. Danke für diesen tollen Post!
    Eine wunderschöne Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. hmm, lisannes.gedanken.manufaktur@googlemail.com

    das müsste doch eigentlich klappen...
    ach das ist aber echt schwierig, nicht wahr?
    sei trotz allem sehr geherzt,
    lisanne

    AntwortenLöschen
  12. Right heгe is the pеrfeсt ωeb site
    foг anyone who rеally wantѕ tо unԁеrѕtаnd this topіc.
    Υou knοw ѕo much itѕ almost tοugh to argue ωіth you (not thаt I peгsonally would wаnt to…HaHa).
    You certainly ρut a brand new ѕpin on a subject which has been written about
    for аges. Wоnԁeгful ѕtuff, just exсellеnt!
    Also visit my homepage : gartenhaus.dk

    AntwortenLöschen
  13. Τhis iѕ а tоpic which
    is nеaг to my hеart... Many thanκs!
    Εхaсtly whеre arе your contaсt details though?
    Also see my site :: Gartenhaus.Dk

    AntwortenLöschen
  14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider erreichen mich momentan sehr viele Spam-Posts. Ich musste den Post löschen, da dieser zu einer unseriösen Seite führte.

      Löschen
  15. Ein Freund von uns pflegt in solchen Situationen zu sagen: "Sie sind noch nicht so weit." Oft bringen uns Taten Überheblichkeiten und Arroganz auf 180, dann versuche ich an seine Worte zu denken (nachdem die erste Wut verraucht ist, weil ich auch noch nicht so weit bin) und es wird leichter.
    Danke, dass Du diese schönen Worte mit der Welt teilst.
    Caroline

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!