Sonntag, 30. März 2014

Über den Aberglauben im Frankenwald und Baumgesichter

Seht ihr auch das Gesicht im Baum?
Ich sehe einen alten, etwas mürrischen Mann mit geschlossenen Augen. Was seht ihr?


Interessieren euch alte Sagengestalten oder der Aberglauben, der mit Pflanzen zu tun hat? 
Am Freitag, den 4. April von 19.00-20.30 Uhr, können sich Interessierte von mir gerne in die „alte Zeit“ entführen lassen, als viele Dinge noch geheimnisvoll waren und man diese deshalb mit verschiedenen Handlungen und „Zaubersprüchen“ bannen wollte. Oftmals brauchten die dafür benötigten Kräuter zur Ernte Rituale, um stärkere Wirkung zu erzielen. Natürlich wird  an diesen Abend auch von den seltsamen Gestalten berichtet wie den (meist) guten „Schrätzla“ und den unheimlichen “Häiklmoo“.  Falls ihr also Zeit und Lust habt, freue ich mich darauf, euch  Willkommen zu heißen.

Treffpunkt: VS Teuschnitz (Seminarraum in der Ganztagesschule)
Anmeldung bis zum 2. April: siehe Impressum

Unten könnt ihr die Bilder einmal anklicken um sie zu vergrößern und deutlicher erkennen zu können. Ich habe einmal nachgezeichnet, was meine Familie in dem Baumgesicht gesehen hat. Links sah meine Große wie ich den alten, traurigen Mann. Meine Kleine sah eine traurige Katze und mein Mann einen traurigen Welpen, der den Kopf hängen ließ. Traurige Gesichter an einem merkwürdigen Ort. Ist das was ihr seht auch eher traurig?








Kommentare:

  1. Ach leider ist der Weg zu weit! Und ja sicher sehe ich das Gesicht! Wir entdecken ständig neue Baumgesichter, Zwergenhöhlen und mehr. Auch wenn das, so die Lehrerin unserer Kinder alles quatsch ist ;-)).

    Liebe Grüße und viel Erfolg !
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carola
    Genial sind die Baumgesichter. Ich staune immer wieder, was man in der Natur alles entdecken kann.
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe einen bärtigen Mann mit Mütze, der den rechten Arm vorstreckt und auf der linken Schulter 2 große Säcke schleppt. Schon verrückt, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind, aber gut, dass viele mit so offenen Augen durch die Natur gehen.
    Liebe Grüße, Birgit.

    AntwortenLöschen
  4. Ich find das toll das du das machst weil ich sehe auch vieles egal ob am Baum oder sonst wo die Natur ist was besonderes einfach!
    Viel Erfolg wünsche ich dir dabei..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carola :)

    klingt sehr interessant. Teuschnitz? Hm, ich war da schon ein paar Mal ganz in der näheren Umgebung in Urlaub in Vorderreuth bei Stadtsteinach. Aus dieser Gegend wanderte mein Vorfahre vor fast 400 Jahren in den Odenwald aus :)

    Ich wünsche Dir ein tolles Gelingen.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!