Sonntag, 13. Januar 2013

Das verlassene Dorf - Part 2





Heute nur kurz zwei Bilder aus dem verlassenen Dorf. Ich laufe dort sehr oft und gerne spazieren. Das älteste Haus ist von 1847. Eindrucksvoll ist für mich die Verschieferung, die den Häusern ein edles Aussehen aber bei schlechtem Wetter auch einen düsteren Ausdruck verleihen kann. Hier sieht man Haus Nr.2. Jede Seite des Gebäudes hat eine völlig andere Ansicht und so lohnt es sich um das Haus herum zu gehen.




Kommentare:

  1. Hey,

    die Bilder sehen toll aus :)
    Alte Häuse an denen die Zeichen der Zeit nagen finde ich sowieso sehr intressant. Was sie uns wohl für Geschichten erzählen würden, wenn sie könnten!?

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    wirklich wahnsinns Bilder.:)
    Ich mag alte Häuser auch sehr gerne, sie haben irgendwie was geheimnisvolles.
    Hast du die Bilder noch viel bearbeitet, oder waren die Farben so kräftig??
    Ganz ♥-liche Grüße
    Alicia

    AntwortenLöschen
  3. Halli, Hallo! Irgendwie vermitteln solch alte verlassene Häuser einen sehr speziellen Eindruck. Teilweise wirken sie richtig gespenstisch, vor allem, wenn die Fenster fehlen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo *wink*

    Wahnsinn, ein verlassenes Dorf mitten in Deutschland - hätte ich ja nie gedacht.
    Da würd ich auch gern spazieren gehen, als "Alte Sachen Fan" *lach*

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!