Sonntag, 22. Januar 2017

Kindermund (16) Über FKK



Die Kinder unterhalten sich mit mir, was ihnen peinlich ist und/oder peinlich wäre. Erwachsene soll(t)en doch Privatsphäre und Moralvorstellungen von Kindern beachten. Unter anderem finden sie zu leicht oder unangepasst bekleidete Menschen peinlich. Ich erklärte ihnen, dass es in Deutschland ab den 70er Jahren für viele Menschen völlig selbstverständlich war und immer noch ist, zum Beispiel nackt an FKK-Stränden zu baden. 

Da fällt der Großen ein Witz ein und sie fängt begeistert an zu erzählen: "Geht eine Familie zum PKK und trifft eine andere Familie..." 

"Du Große, PKK ist die Terrororganisation der Kurden und nicht die FreiKörperKultur!"

Die Große entsetzt: "Ohh!"

Die Kleine neugierig: "Welchen Terror organisieren die Gurken?"



Kommentare:

  1. Liebe Carola, man merkt doch sofort, dass die Kinder wissbegierig sind und aufmerksam die Unterhaltungen verfolgen. Mein Sohn hat mir kürzlich auch über ein Vater-Kinder-Gespräch berichtet. Die Familie war eine Woche im Skiurlaub. Die Kinder laufen Ski und rodeln. In der Unterkunft überlegen sie gemeinsam, welche Wintersportarten sie noch kennen. Mein Sohn erklärt, in manchen Ländern gehöre auch Schlittenhunderennen zum Wintersport, zum Beispiel in Alaska. Darauf der Sechsjährige: "Und in Madagaskar."
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carola,
    das sind Missverständnisse über die man sich herzlich freuen kann...

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!