Mittwoch, 6. November 2013

Herbst im Wortbild dargestellt



Ja.             
   Nun also         
  ist es   wieder soweit. 
  Der Sommer  verabschiedet sich. 
Mit Tau benetzte,  glitzernde Spinnweben 
hängen an fruchttrag-  enden Kleinsträuchern und 
Gräsern. Künden den   nahenden Herbst an. Wehmut
     stellt sich ein. Zum Trost,    dass nun die sommerliche Wärme 
    sowie das erfrischende Grün   schon bald den Erdfarben weichen 
  werden, gibt es noch einmal ein    großartiges Farbspektakel und 
reichhaltige Ernte. Es wird stiller,   viele Vögel ziehen in wärme
Gebiete. Grillen werden schweig-    sam. Die Felder sind auf-
   geräumt. Wie schön sind die Grä-    ser in der untergehen-
den Sonne!  Es ist ein Innehalten    in der  Natur zu 
spüren. Ein Kräfte sammeln    und  zurück
            schauen. Wohltuende Zu-    frieden-         
              heit  breitet sich in mir    aus.         
              Ich mag keine    Ab-
              schiede.   Doch
        jetzt kann 
man 
noch     
ein-           
mal                
auf-                      
at-                          
men.                           






Eine kleine Spielerei meinerseits. Den Post habe ich komplett in der Entwurfskiste vergessen und kommt nun etwas spät.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Vielen Dank!

      Dir auch ♥ Grüße zurück.

      Carola

      Löschen
  2. Vielen Dank fürs Teilen, zu spät ist es nicht. Mir ist sehr herbstlich gerade und es spricht mich an :-)

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Anne!

      Heute war es nebelig. Wäre mal lustig, dies bildlich festzuhalten.*lach*

      LG Carola

      Löschen
  3. Ein toller Post, gefällt mir sehr gut! Macht sich sicher auch gut eingerahmt an einer Wand.
    Viele Grüße,
    Mii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mii,

      ich habe mal den Zauberer Korinthe mit seinem Tintenfass mit den Worten aus dem Gedicht gezeichnet. War auch lustig und das hatte ich in meiner Studentenbude an den Kühlschrank gepinnt. Für einen Rahmen hat das Geld nicht gereicht. *lach* Handschriftlich hat man natürlich mehr Möglichkeiten als mit dem einfachen Computerprogramm.

      Schönen Start ins Wochenende,

      Carola

      Löschen
  4. Hallo Carola :)

    gefällt mir sehr gut wie Du diesen Beitrag gestaltet hast :)
    Solche Spielereien machen ja immer einige Arbeit.

    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,

      solche Spielereien machen aber wirklich Spaß. Bei deinen Schätzen, könnte man sich im Text wirklich austoben.

      Hab ein schönes Wochenende!

      Carola

      Löschen
  5. macht nichts, diese Post geniesse ich gerade und sehr schön passend für diese Zeit!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Elke,

    es freut mich, wenn dir der Post gefällt. Danke!

    Liebe Grüße zurück

    Carola

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!