Mittwoch, 4. Januar 2012

Aus alt mach neu - Wachsmalstifte


Heute hat es mich gepackt. Ich finde es klasse, wenn meine Kinder kreativ sind...

Meine Mädels malen und basteln leidenschaftlich gern. Momentan würden sie gerne wieder mehr mit den Wachsmalkreiden arbeiten. Kein Problem, wir haben mittlerweile hunderte kleine Malkreidenstückchen. Nur, keiner der Kinder mag damit malen, denn man kann sie kaum noch halten. Wegschmeißen darf ich sie nicht. "Mama, die Farbe brauchen wir noch - UNBEDINGT!"


Wir haben einen Kompromiss gefunden. Meine Kinder finden die Farbstifte toll, die einen Farbwechsel in der Mine haben. Also machen wir aus den vielen Stückchen ein paar große Kreiden.
Und so geht es:

1. Papier entfernen und zerkleinern der Wachsstifte (wenn nötig)

2.  Die Wachsreste sortiert oder bunt gemixt in die Formen geben. Muffin-Papier-Backformen oder Silikonformen.




3. Im Backofen bei 220° C schmelzen lassen (10 - 15 min)

    eventuell Glitter hinzufügen



 4. Auskühlen lassen (wenn es schnell gehen muss - ab in die Gefriertruhe)


5. Ausformen und malen


 
 Der erste Schreck: Alles einfarbig?
Umgedreht zeigen sich die Farben.
Hättet ihr die Farben so vermutet?
Das nächste Mal werde ich für eine Regenbogenwachsmalkreide die Schmelzzeit verkürzen.



Hinter diesem Einheitsrotorange verbergen sich tatsächlich viele Farben und Glitter! Die Kinder sind begeistert.






 Man könnte übrigens marmorieren. Nach dem Blick von oben dachte ich nicht, dass sich einzelne Farben noch gut erhalten haben.





Verbesserungen:

1. Ich werde keine Papierformen mehr verwenden. Sie halten nicht dicht und die Formen zu säubern ist langwierig. Silikonformen, die hitzebeständig sind, geben eine bessere Form, mehr Glanz nach dem Ausformen und weniger Wachskrümel. Man sollte nur nicht zu ungeduldig sein, sonst bricht das Wachs.




2. Nachdem ich nun weiß, wie das Wachs reagiert werde ich das nächste Mal mit den Schmelzzeiten experimentieren. Ich erwarte mir mehr Effekte und Möglichkeiten. Marmorieren reizt natürlich auch.


Kommentare:

  1. Oooh ich liebe dich für diese tolle Anregung...
    Trommelwirbel für Dich liebe Carola :)))))
    Ich hab schon mal mit einem Gummi die Wachsstifte zusammengezurrt u. dann mit Enkel rumprobiert...doch die Reste.. ich hab auch so viele u. es wiederstrebte mir, diese wegzuwerfen...
    Ha ! So freuuuufreuuufreuuuu
    allerherzlichst Brigitte

    Kleingedruckt: ja, schäm: über so was kann ich mich riesig u. kindlich freuen ...

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine grandiose Idee! Das werd ich glatt mal auf der Arbeit testen. Da freuen sich die Kleinen bestimmt. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    was für eine tolle Idee :)
    Finde es wunderbar das deine Kiddies sich bei dir kreativ ausleben können :)

    lg paultschi

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Carola! I enjoyed this post very much. I see lovely small hands peeling the papers in the photo. Mom and children worked together to make new crayons out of used crayons – I’m so happy to see it! Without throwing them away, children learn the spirit of preservation and conservation and develop their creativity. I like a big crayon of mixed colors. Probably it will create unexpected nice effect while drawing, as is shown in the photo.

    Thank you Carola for your visit and a kind and lovely comment. Nandina is called “Nanten” in Japanese. As you wrote, we have medicinal drops called “Nanten cough drop” to heal sore throat. The toxicity is used for antiseptic effect, the leaf is often arranged on the steamed rice with red beans, raw fish, etc..

    Thank you again for taking time to translate into two languages. I know translator is mostly helpful but can’t translate perfectly. I think German-English translation is so so okay, but German-Japanese translation is terrible, so I use German-English only.


    Hallo, Carola! I enjoyed this post sehr. Ich sehe schöne kleine Hände Peeling die Papiere auf dem Foto. Mama und Kinder arbeiteten zusammen, um neue Buntstifte aus gebrauchten Buntstiften zu machen - ich bin so froh, dass es zu sehen! Ohne sie wegzuwerfen, lernen die Kinder den Geist der Schutz und die Erhaltung und ihre Kreativität zu entwickeln. Ich mag eine große Kreide von Mischfarben. Wahrscheinlich wird es schaffen unerwartete schöner Effekt während des Zeichnens, wie auf dem Foto gezeigt wird.

    Vielen Dank Carola für Ihren Besuch und eine Art und schönen Kommentar. Nandina heißt "Nanten" auf Japanisch. Wie du geschrieben hast, haben wir medizinischen Tropfen namens "Nanten Hustenbonbon", um Halsschmerzen heilen. Die Toxizität für antiseptische Wirkung verwendet wird, ist das Blatt oft auf dem Reis mit roten Bohnen, rohen Fisch, etc. angeordnet.

    Nochmals vielen Dank für die Zeit nehmen, in zwei Sprachen zu übersetzen. Ich weiß, Übersetzer ist meist hilfreich, aber nicht perfekt übersetzen. Ich denke, Deutsch-Englisch-Übersetzung ist so so in Ordnung, aber deutsch-japanische Übersetzung ist schrecklich, so verwende ich Deutsch-Englisch nur.

    Yoko

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Idee! Da muss ich mich doch glatt in den Reigen der Lobredenden mit einreihen.
    Bei uns in der Schule bleiben in Kunst oder WTG auch immer sehr viele Wachsmalkreidenreste über, und ich konnte mich ebenfalls noch nicht dazu durchringen, diese weg zu werfen. Da kommt dein Vorschlag bei mir natürlich absolut super an!

    Hab eben überlegt, ob man sie nicht in einem kleinen Gefäß nach Farben schmelzen und dann in Stieleisformen gießen könnte. So wären die Farben nicht zu stark marmoriert und evtl. auch besser zu halten. Also 1 Farbe schmelzen, fest werden lassen, dann nächste Farbe... Käme auf einen Versuch an. Ist natürlich auch ein bissl zeitaufwändiger.
    Jedenfalls sag ich mal danke für deine innovative Idee!

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für eure lobenden Worte! Es freut mich, dass euch die Resteverwertung gefällt.
    Ich mag ja immer so simple Dinge, mit denen man Kinder begeistern kann. Schön, wenn diese Ideen weiter getragen werden,

    @ Suserl, wenn du in sauberen Blechdosen schmilzt (nach Farben) und diese dann in die Formen gießt, müsste es klappen. Die Form liegt sicher toll in der Hand. Vielleicht sehen wir ja mal bei dir die Variante?

    @ Stardust, be welcome here. Thank you for your kind words. I am always happy to visit you on your wonderful blog! See you soon.
    ここに歓迎される。温かいお言葉をいただきありがとうございます。私はいつもあなたの素晴らしいブログにあなたを訪問するうれしい!すぐにあなたを参照してください。

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee! Sieht klasse aus und ist echtes Recycling!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich einfach eine klasse Idee!!

    Lg Eva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!