Donnerstag, 18. August 2011

Männer essen Fleisch und Frauen Salat

Salat mit vielen essbaren Blüten


Nein, dieses Vorurteil gilt nicht! Ich halte nichts von dem Jäger-und-Sammler-Prinzip. Von wegen wir Frauen ernähren uns nur von Salat, weil wir zu Urzeiten schon "Grünzeug" und Früchte sammelten und die starken Männer als Jäger bevorzugen deshalb ihre Beute auf dem Teller.
Ich mag sehr gerne Fleisch und viele Männer genießen Salat. Na gut, wenn man einen Salatverächter zum Mann hat, kann es passieren, dass er einen Reis- oder Nudelsalat schon allein  des Namens wegen ablehnt. Eine "kalte Reisbeilage" oder "Nudeltrallala" werden neugierig probiert und oftmals akzeptiert.
Ist es euch schon mal aufgefallen, dass Männer mehr die "schmierigen" Salate bevorzugen? Kartoffelsalat, Nudelsalat oder Fleischsalat sind meist auf dem Teller zu finden. Richtiges "Grünzeug" wird zur Seite geschoben. Rettich und Radieschen in Scheiben geschnitten und als Salat angemacht wird aufgrund seiner Schärfe auch noch als "Männersalat" angesehen. Für die Frauen blieben dann die "leichten" Exemplare übrig. Blattsalate in allen Variationen.

Man(n) redet sich oft raus, dass Salat nicht so gesund sei. Stimmt schon, Kopfsalat aus dem Supermarkt kann nicht gerade mit Inhaltsstoffen punkten. Wasseranteil von fast 95%, viele Ballaststoffe und fast kein Fett sind  die Pluspunkte, doch das schaffen andere Pflanzen auch. Weder reichlich Vitamine noch genügend Kalium und Magnesium in nennenswerter Menge, dafür öfters mal Meldungen über zu hohen Nitrat im Salat.

Wichtig sind also heimische Wildkräuter um Salate auzupeppen. Wie wäre es mit nussig, leicht maisartig schmeckender Vogelmiere oder in dünne Streifen geschnittener Sauerampfer? Diese Beiden  und Gartenkresse enthalten viel Vitamin C. Schon 50g Vogelmiere am Tag reichen aus, um den Bedarf eines Erwachsenen zu decken. Viele kennen sie als Unkraut in den nährstoffreichen Gemüsebeeten. Sie ist zudem ein Zinklieferant und reich an Mineralstoffen. Kleine junge Löwenzahnblätter sind nicht zu bitter und bringen Kalzium auf dem Tisch. 
Die Sommerzeit findet sich sehr gerne in der Schüssel wieder. Blüten von Borretsch, Ringelblume, Rosenmonarde, Rosen und vor allem vom Schnittlauch schmecken lecker und beleben das Aussehen.
Mein Favorit: Gemischter Blattsalat mit Kräutern, Sonnenblumenkerne und Blüten und dazu gegrilltes Fleisch. Lecker!



 . 


Kommentare:

  1. ...lecker,
    ich komm dich gleich besuchen! lass bitte noch was für mich übrig, ja!
    lg
    lisanne
    art-of-lisanne.blogspot

    AntwortenLöschen
  2. Ich stell dir schon mal das Geschirr hin. Sei herzlich willkommen! Magst du auch Rattenschwanzradieschen probieren?

    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr eure Gedanken und Meinungen mit mir teilt!